Rosenkranz-Meditation Die freudenreichen Geheimnisse

Rosenkranz-Meditation Die freudenreichen Geheimnisse


Rosenkranz-Meditation
Die freudenreichen Geheimnisse

Heute wollen wir wieder in den Rosenkranz eintauchen,
der im Vergleich zum Kreuzweg, kein Weg ist, sondern
eine Tiefenbohrung. Mit jedem Gebet geht es tiefer und
tiefer in die göttlichen Geheimnisse hinein. Dabei hilft uns
Maria, als erste Jüngerin Jesu. Sie kennt Jesus von allen
Menschen am besten. Man kann einer Mutter nichts vormachen. Maria kennt die volle Schönheit des Himmels,
aber auch die Not der Menschen, die sie hautnah erleben mußte.

Im ersten Rosenkranzgeheimnis gedenken wir der
Menschwerdung Jesu, unseres Gottes. Maria sagt als Vertreterin der ganzen Menschheit „Ja, komm Herr Jesus!“
Sie gibt Gott Erlaubnis, in ihr Mensch zu werden und somit die Gottesherrschaft unter und in uns zu ermöglichen.
Das „Ja“ zu Gott sagt gleichzeitig „Nein“ zu Satan. Damit
beginnt der Siegeszug Gottes auf der Erde durch Seine
kleine Magd Maria.

Wenn wir diese Tage im Mai den Rosenkranz beten, sollen wir uns ganz bewußt unter diesen Sieg Gottes durch
die Himmelskönigin Maria stellen. Wir können innerlich
beten: „Ja, komm Herr Jesus und gestalte mich immer
mehr in Dich selbst um, damit Dein Siegeszug in mir und
durch mich in dieser Welt beginnt!“


Rosenkranzeinladung_Mai_Freudenreiche_Geheimnisse